Fischen
Putzaktionen
Riesenkarpfen
Neuer Steg
Seekuh
 

Der Egelsee, ein Pachtgewässer des AFV Bern, liegt im Südosten von Bern. Geologisch betrachtet ist der See ein kleiner Moränensee, welcher zwischen zwei Stirnmoränen des Aaregletschers eingebettet ist. Eine Lehmschicht verhindert, dass der Egelsee in das umliegende Erdreich versickert. Gespiesen wir der See durch den Wysslochbach, welcher im Sommer auch schon austrocknet ist. Ein natürlicher Abfluss existiert nicht. Damit der See bei grossem Wasseraufkommen nicht überläuft, ist ein Abfluss in die Kanalisation vorhanden.



 

Der Fischbestand im Egelsee ist beeindruckend: Hecht, Karpfen, Schleie, Wels, Egli, Brachsmen, Rotfedern und weitere Kleinfische gehören dazu. Auch Krebse sind im Egelsee beheimatet. Der in den 1980ern noch vorhandene Bitterling ist leider nicht mehr zu finden. Leider haben sich auch nicht erwünschte Tierarten wie der Sonnenbarsch oder die Rotwangenschildkröte durch Aussetzung aus privater Haltung angesiedelt.